Skip to main content

EMV-gerechter Busaufbau (1 Tag)

Karin Egeler,

 

 

Zielsetzung:Unerwartete Störungen an Feldbussystemen sind vermeidbar Netzwerke und Feldbussysteme sind als das zentrale Nervensystem von Maschinen und Anlagen von elementarer Bedeutung. Obwohl bekannt ist, dass EMV Einflüsse einen starken Einfluss auf den Datenverkehr haben und im Betrieb zu einer schleichenden Verschlechterung der Übertragungsqualität führen können, wird die Instandhaltung oft erst bei einem unerwarteten Stillstand aktiv. Im Rahmen einer effizienten Instandhaltung muss es aber das Ziel sein, die Leistungsfähigkeit der Bussysteme zu erhalten und unvorhersehbare Störungen zu vermeiden. Die Ursachen für Ausfälle der Buskommunikation sind häufig Schäden an der Businstallation in Verbindung mit elektromagnetischen Effekten. Im eintägigen Workshop „EMV-gerechter Busaufbau“ werden diese Themen behandelt. Neben den verschiedenen Arten von elektromagnetischen Einflüssen geht es darum, wie diese sich auswirken und welche konstruktiven Maßnahmen dagegen schützen. Schwerpunkte sind dabei die einfache EMV - Bewertung der Gesamtanlage, die Leitungsabschirmung, der Potentialausgleich und welche Aspekte bei der Kabelverlegung zu beachten sind. An einem Schulungskoffer werden die Suche nach EMV-Störern und verschiedene Fixing-Maßnahmen praktisch vorgeführt. Jeder Teilnehmer erhält einen Sonden-Bausatz, mit dem er in seinen Anlagen selber nach Störern suchen kann.

Teilnehmer:Im wesentlichen Mitarbeiter aus den Bereichen Instandhaltung, Steuerungsbau, Service und Entwicklung

 

Schulungsinhalt:

-                        Interne und externe EMV

-                        Grundlagen der EMV: EMV Modell Sender, Übertragungsstrecke, Empfänger.

-                        EMV-gerechte Netzsysteme

-                        Einfluss der Netzseite

-                        EMV-Testgeräte und –Verfahren

-                        Regeln für einen EMV-gerechten Busaufbau inkl. Fixing Maßnahmen

-                        AS-Interface: Übertragungsprinzip

 

Agenda:

0,5h Vorstellung

1h interne und externe EMV

1,5h Grundlagen der EMV

1h EMV-gerechte Netzseite

2h Einfluss der Netzseite

2h EMV Testgeräte und Verfahren

2h Regeln und Fixingmaßnahmen

 

An einem Schulungskoffer können die Teilnehmer die verschiedenen Tester und Testverfahren durchführen. Alternativ können die Tester und Testverfahren auch an einer Anlage des Kundens durchgeführt werden.

 

Schulungskosten 1 Tag 490 € / Person und Kurs, zuzüglich der gesetzlichen MwSt. (exklusiv Hotelkosten inklusiv Verpflegung). Es sind bis zu 10 Teilnehmer / Kurs

Weitere Angaben:

Schulungsbeginn: 8:00. Anreise am Abend vor Schulungsbeginn. Hotel kann von uns reserviert werden. Gebühren freie Absagen sind nur bis zu 5 Tage vor Beginn der Schulung möglich.

Anmeldung:

Fa. IVG Mönchweg 5, D- 71088 Holzgeringen, Tel. 07031/607880, Fax 07031/607881

Seminarleiter:H.-L. Göhringer Mitglied im DEMVT und im EMV Kompetenznetzwerk

 


 Back to list

Our well-known PI technologies

PROFIBUS is a standardized, open, digital communications system for all areas of application in manufacturing and process automation.
PROFINET is the innovative open standard for Industrial Ethernet. It satisfies all requirements of automation technology.
IO-LINK is an independent sensor / actuator interface solution for use with with all automation technologies.