Skip to main content

Plenumsvorträge (19. März 2019, ab 13:30 Uhr)

  • Begrüßung
    K. Schneider, PNO / PI

  • Big Picture – PI-Technologien heute und morgen
    Vorstand, PNO / PI | X. Schmidt, Industrie 4.0 WG
    Details folgen

Plenumsvorträge (19. März 2019, ab 15:30 Uhr)

  • PROFINET und OPC UA – Die optimale Kombination
    M. Damm, Ascolab | K. Schneider, PNO / PI
    Details folgen.

  • Semantik – Von Daten zu Informationen
    Prof. C. Diedrich, ifak
    Details folgen.

  • Wem gehören die Daten? Rechtsfragen zu Industrie 4.0
    Prof. T. Riehm, Universität Passau
    "Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts" - und das Kernstück der Industrie 4.0. Weil Daten einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung darstellen, ist die Frage von größter Bedeutung, wem die anfallenden Daten in einer vernetzten Wirtschaft gehören - wem sind sie bei ihrer Entstehung zugeordnet, wie können sie weiterübertragen werden, und wie sind sie rechtlich gegen Dritte geschützt? Der Vortrag soll Licht in die bestehende Rechtsunsicherheit bringen, indem er unterschiedliche rechtliche Zuordnungs- und Schutzdimensionen für Daten aufzeigt - vom Datenschutzrecht über das Persönlichkeitsrecht, das Urheberrecht und das Leistungsschutzrecht bis zum allgemeinen Haftungsrecht und Kreditsicherungsrecht.

Key Note Vortrag (19. März 2019, 17:15 Uhr)

  • Von Schmetterlingen und Tyrannen
    Ausblicke in eine Zukunft mit Künstlicher Intelligenz

    F. Schätzing, Bestseller-Autor (Der Schwarm, Limit, Die Tyrannei des Schmetterling)
    Was ist Künstliche Intelligenz? Wie funktionieren autonom lernende Maschinen, was haben wir von ihnen zu erhoffen oder zu befürchten? Kann künstliche Intelligenz gar zu Bewusstsein gelangen, Gefühle und eigene Ziele entwickeln? Frank Schätzing erklärt auf hochunterhaltsame Weise, wie die Technologie hinter der digitalen Revolution funktioniert, warum noch kein Computer so klug wie Marylin Monroe ist, bald schon aber klüger sein könnte als alle Menschen zusammen. Dafür nimmt uns „der deutsche Erbe von Michael Crichton“ (MDR Kultur) mit auf eine faszinierende Reise – ins Innere einer künstlichen Intelligenz, deren Charme man sich nicht widersetzen kann.