Skip to main content

Neue IRT-Basistechnologie für PROFINET-Controller

Weber,
Neben den engagierten Arbeiten zur Integration von neuen Standards, wie z. B. TSN, treibt die PI-Community auch die Weiterentwicklung der heutigen Basistechnologien voran. Das ist auch sinnvoll, da eine breite Basis durch große Herstellervielfalt und unterschiedlichste Geräte mit bester Qualität eine feste Grundlage für die kontinuierliche Fortführung des innovativen Standards PROFINET bildet.

So bietet auch Siemens ein neues Development Kit für die Integration eines IRT-Controllers in beliebige Zielsysteme an. Herzstück dazu ist der in vielen eigenen Produkten bewährte ASIC SOC1 mit dem dazugehörigen Firmware-Stack. Zur einfachen Netzwerkparametrierung in der jeweiligen Engineering-Umgebung des Zielsystems dient eine Konfigurationsbibliothek, die aus schon bewährten Engineering-Tools abgeleitet ist. Die notwendigen Softwarekomponenten werden in Source-Code geliefert, damit eventuell notwendige Anpassungen bzw. Portierungen für die Integration in die jeweiligen Zielsysteme vorgenommen werden können. Mit dem Evaluierungsboard CP1625 als Entwicklungsplattform ist ein schneller und einfacher Einstieg möglich. Die Schnittstelle zur Applikation zum bereits länger verfügbaren RT-Controller, der in verschiedenen Kundenprodukten im Einsatz ist, wurde um Funktionen für IRT und Taktsynchronisation erweitert.

Gute Nachrichten gibt es auch beim Thema Antriebstechnik: Zur einfachen Realisierung des PROFIdrive-Antriebsprofils in den Geräten stehen sowohl auf Controller- als auch auf Device-Seite Applikationsbeispiele für die Antriebsklassen AC1 (Standardantriebe) und AC4 (Servoantriebe) zur Verfügung.

Als unabhängiger Kommunikationsspezialist hat Hilscher das Spektrum der Real-Time-Ethernet-Protokolle für netX um die PROFINET IRT-Controller-Technologie komplettiert. Der PROFINET IRT-Controller ist inzwischen Standard-Lieferumfang der etablierten PC-Karten CIFX oder Embedded Modulen netJACK und COMX.

Alternativ kann der PROFINET IRT-Controller zusammen mit den netX Multiprotokoll-Master Chips von Hilscher zur Integration in Designs genutzt werden. Die Planung des IRT-Netzwerks erfolgt ausschließlich mit dem bewährten Hilscher Konfigurations-Tool SYCON.net.

Sowohl der PROFINET IRT-Controller als auch das PROFINET IRT-Device können zusammen mit den PROFIdrive-Referenz-Implementierungen betrieben werden. Die entsprechenden Anpassungen der Schnittstellen sind bei Hilscher bzw. über die PROFIdrive-Community verfügbar. Somit ist auch der Zugang zu den Antriebslösungen mit PROFINET IRT vereinfacht.

Zudem zeigt auch die wieder gestiegene Zahl von neu zertifizierten PROFINET-Geräten, dass das Wachstum der Gerätevielfalt ungebrochen ist. Nur durch praxisnahe Zertifizierungstests ist die störungsfreie Zusammenarbeit der verschiedenen Geräte in den Maschinen und Anlagen sichergestellt. Dazu investiert PI kräftig in die Entwicklung der Testtools und Qualifikation der Prüflabore.

Files:
#DateFilenameTypeSize
27/11/2017PI_IRT_Controller_2017_11_29.docxdocx66 KB
 Back to list

Our well-known PI technologies

PROFIBUS is a standardized, open, digital communications system for all areas of application in manufacturing and process automation.
PROFINET is the innovative open standard for Industrial Ethernet. It satisfies all requirements of automation technology.
IO-LINK is an independent sensor / actuator interface solution for use with with all automation technologies.