Mail
„Fehlersuche am Profibus“ (3 Tage)
Geopark I Raum 3,Max-Eyth-Strasse 35, 71088 Holzgerlingen
16.04.2012, 11.06.2012, 12.11.2012
Training
Germany
PROFIBUS
User

„Fehlersuche am Profibus“ (3 Tage)

Seminarbeschreibung:
Seit Jahren wird der Profibus in Anlagen und Anlagenverknüpfungen eingesetzt. Dabei musste man feststellen, dass sich der Profibus wie eine Art „bottle neck“ durch die Maschine zieht. Jeder kennt und fürchtet sie, die sporadisch auftretenden, produktivitätshemmenden Ausfälle in der Steuerung von Produktionsanlagen.
Und nicht nur das. Denken Sie nur daran, wie schnell ein Ausfall einer Produktionsanlage in die Kosten gehen kann. Produktionsausfall, Verbaufehler, Nacharbeitskosten usw. Da ist es gut, und wirtschaftlich geboten, wenn gut geschulte Mitarbeiter schnell reagieren können, oder strategisch im Vorfeld Maßnahmen veranlasst haben, um Ausfälle zu minimieren. Eine ganzheitliche Betrachtung von Bussystemen unter Berücksichtigung aller Fehlerquellen ist erforderlich zur Beantwortung der Fragen zur Bustechnik und zum Lösen von Problemen an den Anlagen. Aus diesem Grund werden die Bussysteme mit dem mit dem Know-how aus drei Gebieten untersucht. Der Wellenphysik, der Softwareanalyse und der EMV.
Die 10-jährige Erfahrung aus den Trouble-Shooting Einsätzen ist ein großer Bestandteil des Schulungsprogramms. Folgender Profibus Workshop wurde aus der Praxis für die Praxis entwickelt.

Die Teilnehmer der Schulungsprogramme lernen hierbei eine Reihe von Prüf- und Testverfahren für verschiedene Bussysteme kennen. Sie können an verschiedenen so genannten Schulungskofferstationen jeweils Messgerät bzw. Messverfahren praktisch testen. Anschließend sind sie in der Lage, selbst Busfehler zu Vermeiden bzw. zu Erkennen und zu Beseitigen. Durch dieses Verfahren ist eine gezielte und individuelle Schulung eines jeden Teilnehmers möglich. Untersuchung des EMV- Einflusses auf den Bus und Vorstellung von Regeln zur Minimierung der EMV Einflüsse runden den Themenbereich der Schulung ab.

Zielsetzung:
Finden und Lösen von Busproblemen.
Der Teilnehmer lernt eine Reihe von Prüf- und Testverfahren für den Profibus kennen. Er ist in der Lage alle bekannte Profibusfehler zu Erkennen und zu Beseitigen. Untersuchung des EMV- Einflusses auf den Profibus; Vorstellung von Regeln zur Minimierung der EMV Einflüsse.

Teilnehmer: Im wesentlichen Mitarbeiter der Slave- Entwicklung, Elektriker aus der Instandhaltung, dem Steuerungsbau und der Elektroplanungsabteilung.

Vorraussetzung: Der Teilnehmer sollte bereits Profibus Grundkenntnisse haben. 

Schulungsinhalt: 

  • Profibus und die EMV Problematik
  • Geräte - Schulung für die Profibustester PTB 3/PBT 4, NetTEST II, Profibus Scope, ProfiTrace II, Protocol Analyzer BC 400
  • Grundlagen Telegrammverkehr
  • Beschreibung der Testgeräte und ihre Prüfverfahren einschliesslich Busphysik bestehend aus theoretischem Teil
  • Ohmsche und Wellen- Busbetrachtung mit Übungen und praktischer Fehlersuche am Profibus mit Abschlußbericht
  • EMV Modell Sender, Übertragungsstrecke, Empfänger
  • Beschreibung der EMV Testgeräte mit Hinweisen und Regeln für einen EMV gerechten Profibusaufbau, Profibuslastenheft
  • Den Profibus richtig prüfen - EMV für den Profibus
  • EMV Hot Fixing Maßnahmen für den Profibus
  • Praktische Fehlersuche am Profibus

Stundentafel für die Schulung:

 

Inhalte

Unterrichtsstunden insgesamt

1.        Grundlagen Profibus

2,5

2.        Testgeräte und Testverfahren für den Profibus

6

3.        Grundlagen EMV

2

4.        Testgeräte und Testverfahren für die EMV

2

5.        Hinweise und Regeln für einen EMV gerechten Profibusaufbau

3

6.        Profibusfehler und Fixingmaßnahmen für den Profibus

1,5

7.        Praktische Übungen zu Tester und Testverfahren

3

8.        Praktische Fehlersuche am Profibus

9

Stundenrahmen für die Schulung

Insgesamt 29 Unterrichtsstunden

Termine 2012:
            16.-18. April            11.-13. Juni   
            26.-28. Sept.            12.-14. Nov.    
            Oder nach Vereinbarung auch vor Ort möglich

Schulungskosten:  3 Tage  780,00 € / Person und Kurs, zuzüglich der gesetzlichen MwSt.  (exklusiv Hotel; inklusiv Verpflegung)

Weitere Angaben:
Schulungsbeginn: 8:00. Anreise am Abend vor Schulungsbeginn.
Für die Hotelsuche stellen wir Ihnen nach der Kursanmeldung eine Hotelliste zur Verfügung.

Anmeldung:  Fa. IVG Mönchweg 5, D- 71088 Holzgeringen, Tel. 07031/607880, Fax 07031/607881

Schulungsort: Geopark I Raum 3,Max-Eyth-Strasse 35, 71088 Holzgerlingen

Seminarleiter: H-L. Göhringer (Leiter der Arbeitsgruppe Troubleshooting bei der PNO)

 

 
Industrie-Vertretung Göhringer Mönchweg 5, D- 71088 Holzgeringen
By: Industrie-Vertretung Göhringer Mönchweg 5, D- 71088 Holzgeringen