PI-Konferenz 2017

Unter dem Leitthema "Netzwerk der Zukunft - Heute die Produktion von morgen gestalten" veranstaltet die PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. (PNO) am 22. und 23. März 2017 ihre fünfte PI-Konferenz. Dabei werden Technologien und Anwendungen rund um PROFINET, PROFIBUS und IO-Link vor dem Hintergrund des Trends „Industrie 4.0“ präsentiert und diskutiert. Die Wahl des Veranstaltungsorts fiel diesmal auf das Fußballstadion „Commerzbank-Arena“ in Frankfurt. Das sportliche Umfeld soll die Teilnehmer animieren, heiße Debatten um aktuelle und zukunftsgerichtete Themen zu führen. 

Ziel der PI-Konferenz 2017 wird sein, nicht über die Zukunft zu spekulieren, sondern anhand von konkreten Szenarien und Use Cases aufzuzeigen, welche Rolle die PI-Technologien in der künftigen Produktion und bei Industrie 4.0 spielen werden. Der industriellen Kommunikation kommt dabei eine Schlüsselrolle zu: Zunehmende Vernetzung von Maschinen und Anlagen, Datentransport in die Cloud, hohe Echtzeitanforderungen für IO-Daten, Remote Service, Diagnosedaten und der stetig steigende Bandbreitenbedarf für Ethernet-basierten Datenaustausch stellen immer höhere Anforderungen an die industriellen Netzwerke. Eine solche vernetzte Produktion erfordert intelligente und flexible Kommunikationssysteme. Dieser Blickwinkel verspricht spannende Diskussionen und Expertengespräche um die Gestaltung der „Produktion von morgen“. 

Neben den Fachvorträgen wird es auch wieder technologiespezifische Workshops geben, die anhand von Praxisbeispielen und Livemodellen dem Anwender einen tieferen Einblick in die Vorteile und den Nutzen beim Einsatz der PI-Technologien gewähren. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Podiumsdiskussion.

Detaillierte Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung werden wir voraussichtlich im November 2016 veröffentlichen.

Sie sind gespannt, was eine PI-Konferenz bietet? Dann lassen Sie sich von unseren PI-Konferenz Filmen aus 2015 und 2013 inspirieren.