Einsatz von PROFIsafe

PROFIsafe hat die Entwicklung von zahlreichen neuen Funktionen in Feldgeräten ermöglicht. Über die Einsparung von Verdrahtung hinaus lassen sich nun eine wesentlich höhere Flexibilität und Verfügbarkeit von Anlagen erzielen. Auch die Sicherheit wird erhöht, weil das gesamte Risiko im "Life Cycle" einer Anlage betrachtet und abgedeckt werden kann. Inzwischen sind zahlreiche zertifizierte PROFIsafe-Produkte verfügbar. Mit der jetzt installierten Basis von über 5,4 Millionen Knoten und einem enormen Wachstum in den vergangenen Jahren, bestätigt PROFIsafe eindrucksvoll seine führende Rolle bei den feldbusbasierten, sicheren Kommunikationssystemen.

Schwerpunktthemen:

Geplante Schwerpunktthemen für Maschinenbauer:
•    Umsetzung der Maschinenrichtlinie
•    PROFIsafe und Security
•    Möglichkeiten der Verbindung von Maschinen unterschiedlicher Hersteller
•    Merging ISO 13849 und IEC 62061
•    Verifizierung und Validierung der Sicherheitsfunktion bei Verwendung von PROFIsafe

      Geräten
•    VDMA 66413: universelle Datenbasis von Berechnungstools im Bereich Funktionale

      Sicherheit.


Geplante Schwerpunktthemen für Gerätehersteller:

•    Flexible PROFIsafe-Realisierung mit modularen Baugruppen

•    Verifizierung und Validierung der Sicherheitsfunktion (Zertifizierung von Geräten)

•    PROFIsafe in der Anwendung

•    PROFIsafe Policy

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Anwender, Maschinenbauer, Planer, Systemintegratoren sowie Geräte- und Komponentenhersteller. Er bietet Ihnen durch praxisorientierte Vorträge und eine Microfair der teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, an einem Tag einen umfassenden Überblick über die Anwendungen von PROFIsafe sowie erste Technologie-Anregungen zu erhalten.

Termine

 

 

 
03/02/2017
PI PROFIsafe Anwender WS 2017
609.33 kb